Worte + Taten

Eine Gesellschaft muss entschlossen im Kampf gegen Rassismus vorgehen. Wir freuen uns über alle, die das genau so sehen - und mit uns gehen. 

Mitmenschen anstupsen

Einige haben als „Respekt!fluencer*in“ gesellschaftliche Strahlkraft entfaltet und andere zum Mitmachen ermuntert.

Andere sind Kooperationspartner*in unserer Initiative geworden. Wir arbeiten Hand in Hand zusammen.

Füreinander einstehen

Unsere Unterstützer*innen zeigen, dass sie sich für eine solidarische Gegenwart und Zukunft stark machen.

Sie zeigen Gesicht, beschildern öffentliche Plätze und machen sich für Respekt in der Lebens- und Arbeitswelt stark.

Unterstützer*innen

Sie lassen ihren Worten Taten folgen.

 Gesicht Zeigen! 

In den vergangenen 8 Jahren haben von den Klitschkos über Olivia Jones bis hin zur Kanzlerin viele Fotos mit dem Respekt!-Schild gemacht.

Viele Teilnehmer*innen haben Ihr Bild um ein Zitat ergänzt, um zum Ausdruck zu bringen, was sie bewegt hat. Wie zum Beispiel Fatima:

"Wir sollten Menschen nicht in Schubladen stecken, sie nicht bewerten aufgrund von Faktoren wie Nationalität, Hautfarbe, Beruf oder Religion. Stattdessen müssen wir aktiv dazu beitragen, dass wir in einer starken Demokratie friedlich zusammenleben. Courage zeigen!"

Wir veröffentlichen regelmässig unsere neuen Unterstützer*innen in unseren News und Stories Blog.

Partner*innen

Wir gehen gemeinsam gegen Rassismus vor.

ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png
ig-metall_logo_klein.png

Stark.

Dankeschön.

 

Wir veröffentlichen regelmässig unsere neuen Respektfluencer*innen in unseren News und Stories Blog.

 Respekt!fluencer*innen! 

Respekt!fluencer*innen fördern die Aufmerksamkeit gegenüber offenem und verdeckt rassistischem Verhalten in Ihrem direkten Umfeld. Sie leben einen progressiven Umgang vor und stupsen ihre Freund*innen und Follower*innen in Sozialen Medien und im Alltag an, es ihnen gleich zu tun.

Wie zum Beispiel Berfe. Sie ist eine der glücklicherweise wachsenden Community von Respekt!fluencer*innen, die die Ziele der Respekt!-Initiative teilen.

"Ich warte nicht bis die nächste Ungerechtigkeit passiert, sondern setze mich jetzt ein; hier und sofort." 

Den Worten Taten folgen lassen. Werde Unterstützer*in der Respekt-Initiative.