SEMINAR

Weiterbildung zum Thema Respekt!
Rechtspopulismus in Europa

Statt eines demokratischen und sozialen Europas wollen Rechtspopulisten die Stärkung der nationalen Wirtschaftsräume, verbreiten ihre »Volksgemeinschaftsideologie «, wenden sich gegen eine offene und multikulturelle Gesellschaft und eine solidarische Krisenintervention in europäischen Krisenländern. In diesem Seminar werden die Hintergründe dieser Entwicklung beleuchtet und mit der Situation vor Ort verglichen. Es gilt, die daraus erwachsenden Herausforderungen für Gewerkschaft en und für betriebliche Interessenvertretungen herauszuarbeiten.

Überblick: Rechtspopulismus in Europa +++ ausgewählte Länderstudien zu Ursachen und Erscheinungsformen rechtspopulistischer Bewegungen und Parteien +++ Reflexion: Rechtspopulismus in Deutschland +++ Konzepte eines solidarischen und demokratischen Europas +++ gewerkschaftliche Herausforderungen und Konsequenzen für betriebliche Interessenvertretungen +++ Handlungsmöglichen betrieblicher und überbetrieblicher Interessenvertretungen +++ Zusammenarbeit in internationalen betrieblichen Gremien wie dem Europäischen Betriebsrat (EBR)

THEMEN

Anmeldung erfolgt über die örtliche IG Metall.