• IG Metall Mannheim

Solidarität gewinnt!

Plakataktion und PresseTalk in Mannheim

Anton Donkor ist am 1. März nach dem 2:2 gegen den FC Bayern München II auf Instagram rassistisch beleidigt worden. Der Linksverteidiger des SV Waldhof Mannheim hat sich in der Folge dazu entschlossen, die Beleidigungen öffentlich zu machen. „Ich war bestürzt. Das hat mich ziemlich beschäftigt“, sagt Donkor.


Diesen Vorfall hat die IG Metall Mannheim zum Anlass genommen im Rahmen der Respekt!-Initiative gemeinsam mit dem SV Waldhof eine Plakataktion in Mannheim ins Leben zu rufen. Ziel der Aktion war es einerseits Anton Donkor den Rücken zu stärken, aber vor allem ein Statement zu setzen für einen antirassistischen Fußball.


Die 160 Plakate mit dem Schriftzug „Gegen Rassismus, Solidarität gewinnt!“ und einem Bild mit der Respekt-Ball-Übergabe an Anton Donkor, Manschaftskapitän Marcel Seegert und Daniel Martin waren im gesamten Stadtbild zu finden. Die Rückmeldung zu der Aktion aus der Stadtgesellschaft und auch aus der Fanszene des SVW waren sehr positiv. Der Höhepunkt der Plakataktion war ein Pressetalk des 1.Bevollmächtigten der IG Metall Mannheim Thomas Hahl mit dem Fanbeauftragten des SV Waldhof Adrian Lischka. In dem Pressetalk, der live auf Facebook und Youtube gestreamt wurde, stellten Lischka und Hahl nochmal die Wichtigkeit antirassistischen Engagements im Fußball heraus.