• Alexander von Seggern

Respekt!-Aktion am Dörverdener Rathaus

Gemeinde positioniert sich gegen Rassismus


Im Dezember 2020 hat der gemeindliche Verwaltungsausschuss einstimmig beschlossen, das Schild „Respekt!“ der bundesweiten Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ am Dörverdener Rathaus anzubringen.


„Die Gemeinde tritt uneingeschränkt jeder Form von Rassismus entschieden entgegen. Dies wird nun künftig schon am Rathauseingang unmissverständlich zum Ausdruck gebracht“, so Bürgermeister Alexander von Seggern.


Die Gruppe Grüne und Linke im Rat der Gemeinde Dörverden hatte einen entsprechenden Antrag in die politische Beratung eingebracht und diesen unter anderem wie folgt begründet: „Es ist wichtig, dass an möglichst vielen öffentlichen Orten deutlich gemacht wird, dass Rassismus in unserer offenen, freiheitlichen Gesellschaft keinen Platz hat. Mit dem Anbringen dieses Schildes wird ein deutlich sichtbares Zeichen gesetzt: Unsere Gemeinde stellt sich dem Rassismus entgegen!“


Mit einem Gruppenbild am Rande einer öffentlichen Ratssitzung, die unter Coronabedingungen mit Masken in einer Sporthalle stattfand, wurde die Unterstützung im Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und Intoleranz auch durch die Mitglieder des Rates nach außen hin deutlich sichtbar dokumentiert.

Die Mitglieder des Rates der Gemeinde Dörverden mit dem Respekt!-Schild

Bürgermeister Alexander von Seggern (parteilos) zeigt auf das Respekt!-Schild am Dörverdener Rathaus