• Dorothee Wolf

Naturfreunde gegen Rassismus, Hass und Hetze

Antirassistisches Engagement ein Selbstverständnis


"Antisolidarisches, menschenverachtendes, diskriminierendes und rassistisches Gedankengut haben bei den NaturFreunden und in unseren Häusern nichts zu suchen!"


Allein in Rheinland-Pfalz hängen bereits an mehr als zehn Nautrfreunde-Häusern Respekt!-Schildern, denn auch für die Naturfreunde sowie für Gewerkschafter*innen gehört das Engagement und die Positionierung gegen Rassismus zum Selbstverständnis. Die Naturfreunde luden am Wochenende zum Frühshoppen und Jazz-Musik ein. Inhaltlich ging es um Umweltschutz und antirassistische Arbeit, sodass im Zuge dessen auch das Respekt!-Schild angebracht wurde.

Im September gibt es viele weitere Schildanbringungen an Naturfreunde-Häusern in BaWü. Die Respekt!-Initiave freut sich über euer Engagement und die klare Haltung: "Kein Platz für Rassismus".