• Respekt!-Initiative

„Ich habe überlebt“ - Veranstaltung mit "Sonny" Sonneberg am 3.4.22


Flyer_Zeitzeugengespräch_mit _Sonny_ Sonneberg
.
Download • 929KB


Helmut „Sonny“ Sonneberg, lebenslanges Mitglied bei Eintracht Frankfurt, wird 1931 in

Frankfurt geboren. Da seine leiblichen Eltern Juden sind, ist er – trotz katholischer Erziehung – nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten zunehmender Diskriminierung ausgesetzt. Als Kind erlebt er Ausgrenzung und Gewalt, bis hin zur Deportation ins Konzentrationslager Theresienstadt. Als einer der letzten Zeitzeugen berichtet er aus seinem Leben. Das Neue Theater Höchst lädt dazu herzlich ein.

Neues Theater Höchst, Emmerich-Josef-Straße 46A, 65929 Frankfurt am Main

service@neues-theater.de

Telefon 069 / 33 99 99 33