• JAV Mercedes-Benz Werk Bemen

Diversity Cup Bremen 2022

JAV Mercedes-Benz Werk Bremen


Durch die Corona-Pandemie konnten in den Jahren 2020 und 2021 keine Veranstaltungen in Präsenz stattfinden, wodurch der Diversity-Cup – ein Highlight für die Auszubildenden des Mercedes-Benz Werk in Bremen - auch pausieren musste. Uns als JAV war bewusst, was für eine Wirkung dieser Tag in den letzten Jahren auf unsere Auszubildenden hatte. Sie hatten die Chance, sich untereinander zu vernetzten, Vorurteile abzubauen und ein Zeichen für Vielfalt zu setzten. Umso wichtiger war es für uns, dieses Event wieder stattfinden zu lassen.


Angefangen mit der Begrüßung, wurde uns schon anhand der Stimmung klar, wie sehr sich unsere Auszubildenden auf diesen Tag gefreut haben. Denn immerhin haben sich ganze 18 Teams für das Fußballturnier angemeldet und auch die Badminton- und Wikingerschachturniere haben eine große Resonanz erfahren.

Zu Beginn haben wir unsere Gäste von der ASB-Bremen mit von der SG-Stern gesponserten Trikots ausgestattet und anschließend dann die Turniere und Stände eröffnet. Am IG-Metall Stand konnte sich jeder ein T-Shirt mit einem Siebdruck selbst gestalten. Es gab die Möglichkeit, sich aus vielen Motiven wie z.B. einer Friedenstaube, Friedenszeichen, der Aufschrift „Diversity-Cup 2022“ und Anderen ein eigenes Design zusammenzustellen und anschließend eine individuelle Erinnerung mitzunehmen.

Außerdem haben wir die Aktion „ein Schlag gegen Diskriminierung“ gestartet, bei dem für jeden Schlag an einem Boxautomaten 1€ an die Hoffnungsträger-Stiftung gespendet wurde. Am Ende sind 315 Schläge zusammengekommen! Und somit wurden 315€ überwiesen, um Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns.




Ohne unsere Sponsoren hätte die Veranstaltung in dieser Form nicht stattfinden können. Daher betonen wir: Vielen Dank an Michael Frieß, Joerg Heinze, Arvid Bamberger und die gesamte Diversity Abteilung in unserem Werk, die den größten finanziellen Anteil für die Verpflegung übernommen haben. Ebenso auch an die Respekt!-Initiative, die sich wie schon beim letzten Mal mit einer hohen Summe an der Finanzierung beteiligt hat.