Banneraktion in Besiny

Am 1. Juni 2019 war die Respekt!-Initiative Gast bei der Sommer-Uni im tschechischen Besiny. Einmal im Jahr treffen sich dort knapp einhundert aktive und engagierte Metallerinnen und Metaller mit ihren Familien, um vier Tage lang gemeinsam Zeit zu verbringen. Neben einem abwechslungsreichen Freizeitangebot ist fester Bestandteil der Sommeruni ein täglich wechselnder Workshop. So hatte auch die Respekt! erstmalig einen Part, indem es anfänglich darum ging in Gruppen zu erörtern, wann und in welchen Kontexten uns rechte Parolen begegnen und welchen Unterstützungsbedarf es braucht, um souverän in diesen Situationen zu bestehen. Besonders spannende war die Erkenntnis, dass es nicht zwangsläufig Kenntnis zahlreicher Fakten braucht, um rechten Parolen etwas entgegen zu halten. Der Wille und Mut zu widersprechen ist entscheidend, die Art und Weise dies zu machen, kann sehr individuell sein. Dabei kam eine Fülle an Ideen zusammen, mit dem Ziel, diese im Alltag anzuwenden.

Darüber hinaus stellte die Respekt!-Initiative ihr Unterstützungsangebot vor und verwies insbesondere auf den Azubi-Workshop, der für den eigenen Betrieb gebucht werden kann und mittlerweile so gefragt ist, wie niemals zuvor.

Einen krönenden Abschluss bildete die gemeinsame Banner-Aktion, an der sich mehr als 30 Aktive beteiligten und den Banner dadurch um weitere 3 Meter verlängern.