Solidarität und Anteilnahme für die Opfer des Anschlags in Hanau

Einen Tag nach dem rassistischen Attentat am 19. Februar 2020, bei dem 10 Menschen in Hanau getötet wurden, zeigen bundesweit tausende Menschen bei Mahnwachen ihre Anteilnahme und setzen ein klares Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit.

„Nazis raus! Nazis raus!“ rufen hunderte Menschen bei der Gedenkveranstaltung auf dem Hanauer Marktplatz, nur wenige Meter vom Tatort entfernt. Mehrere IG Metallerinnen und IG Metaller aus unterschiedlichen Geschäftsstellen oder auch aus dem nahe gelegenen Bildungszentrum Bad Orb haben sich zur Mahnwache unter der roten Gewerkschaftsfahne versammelt und halten die Schilder der Respekt!-Initiative hoch.

Wir schließen uns der Aussage von Bundespräsident Steinmeier, der in Hanau eine bewegende Ansprache gehalten hat, voll an:
„Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland verurteilt diese Tat und jede Form von Rassismus, Hass und Gewalt. […] Wir stehen zusammen und halten zusammen. Das ist das stärkste Mittel gegen Hass.“