Gesicht zeigen, Stimme erheben, mitmachen!

Mit der Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus" steht die IG Metall seit Jahren gemeinsam für ein respektvolles Miteinander und setzt klare Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung. Auch bei Daimler füllen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen die Initiative durch Aktionen vor Ort mit Leben: Fußballturniere, Bildungsveranstaltungen oder Kulturfeste stehen beispielhaft für dieses Engagement. Gerade in Zeiten zunehmender rechtspopulistischer Diskurse und wachsender Gewalt von Rechtsaußen ist es wichtig deutlich zu machen: Bei Daimler ist #keinPlatzfürRassismus! Aus diesem Grund hat der Gesamtbetriebsrat der Daimler AG zu einer standortübergreifenden Aktion aufgerufen, an der sich alle Beschäftigten deutschlandweilt über das firmeneigene Intranet beteiligen konnten: Respekt!-Schild ausdrucken, im Arbeitsumfeld ein Foto damit machen und dieses dann unter den Artikel zur Aktion veröffentlichen!

Und das kam an: Bereits nach nur wenigen Minuten haben sich die ersten Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Werken und Bereichen beteiligt – bis heute haben mehrere hundert Kolleginnen und Kollegen mitgemacht. Dabei sind zum einen tolle Bilder entstanden, zum anderen haben die Kolleginnen und Kollegen bewiesen: #wirsindmehr!