Geflüchtete nehmen erstmals am „Windcup“ teil

Unter dem Motto „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ lud die IG Metall Weser-Elbe am 1. September 2018  zum jährlichen „Windcup“ Fußballturnier ein. Erstmalig nahm die Flüchtlingsmannschaft „Walking & Talking“ teil und belegte den 2. Platz. Außerdem nahmen sechs betriebliche Mannschaften aus den Betrieben Senvion, BLG Autotec, Steelwind, Lloyd Werft und MWB Fahrzeugtechnik teil. Auch so lässt sich der Austausch zwischen zwischen Betrieben und Geflüchteten fördern. Die Fußballschuhe für „Walkung & Talking“ stiftete die Bildungsgemeinschaft „Arbeit und Leben Bremerhaven e.V.“

Fürs nächste Jahr wurden alle Mannschaften eingeladen sich wieder für das Turnier anzumelden.