"Auf den Spuren der Partisanen" - Bildungsreise nach Reggio Emilia

Nach langen Wochen der Planung startete Ende Mai die Bildungsreise der IG Metall Jugend Aalen und Schwäbisch Gmünd nach Norditalien. "Auf den Spuren der Partisanen" wandern und dabei die Geschichte der Region kennenlernen, in der in den letzten Jahren des zweiten Weltkrieges Partisaninnen und Partisanen gegen die deutsche Besatzung kämpften, darum ging es bei der Fahrt. Zum Programm, das durch das "Istoreco" organisiert wurde, gehörten auch Gespräche mit ZeitzeugInnen und ein Besuch in Marzabotto bei Bologna, dem Ort des schlimmsten Massakers an der Zivilbevölkerung in Westeuropa des Zweiten Weltkrieges. Mit einem einem Gespräch über Rassismus und Solidarität gegenüber Geflüchteten wurde die Brücke ins Heute geschlagen.   

Für die Teilnehmenden war die Reise eine spannende und sehr intensive Erfahrung, die zuhause weiter wirken wird. 

Das Reisetagebuch gibt persönliche Einblicke in die Fahrt.