Respekt "kein Platz für Rassismus"

Bouleturnier in Hauenstein

Die Respekt-Botschafter vlnr: Micha Klein Spieler aus Herxheim, Ortsbürgermeister Bernhard Rödig, Respekt-Botschafter Frank Hauck, Thomas Merz Vorsitzender Boule-Freunde Hauenstein, Respekt-Botschafterin Sandra Minnert, Verbandsbürgermeister Werner Kölsch, ein Spieler aus Frankreich und der Sportwart der Boule-Freunde Hauenstein, Helmut Kindler,

Die Idee sich für mehr Toleranz und Vielfalt einzusetzen findet immer mehr Nachahmer.

Die beiden Respekt-Botschafter, Hellgard Penno und Frank Hauck sind der Einladung der Boulefreunde Hauenstein e.V. gerne gefolgt und am 25. Juni 2016, zum Internationalen Boule Turnier nach Hauenstein gefahren. Dort fand die Schildübergabe durch die Schirmherrin und ehemalige Fußball Nationalspielerin Sandra Minnert statt. Sie hob die verschiedensten Möglichkeiten des Sports hervor, die viel für die Verständigung zwischen den Menschen zu leisten vermag. Gerade der Boule Sport der sich in der deutsch / französischen Grenzregion  äußerster Beliebtheit erfreut, bietet hier sehr viele Möglichkeiten der Kommunikation und Verständigung und nicht nur während dem Spiel. Die vielen Freundschaften mit anderen Boule Vereinen in ganz Europa sprechen ebenfalls für den Verein. Die Boulefreunde Hauenstein setzen damit ein deutliches Zeichen in der Region, dem hoffentlich noch viele folgen werden.