Aktion 

Aktionen im Betrieb

Ihr habt eine gute Idee für eine antirassistische Aktion in eurem Betrieb? Dann kann´s ja losgehen! Es gibt ein paar Punkte, die ihr bei der Planung euer Aktion beachten solltet.

Vor der Aktion

Zunächst solltet ihr euch Hilfe suchen und die findet ihr am besten unter gleichgesinnten Kolleginnen und Kollegen. Eine weitere Ansprechpartnerin kann eure örtliche IG Metall Geschäftsstelle sein oder die Respekt!-Initiative.

Tut euch mit euren Aktiven zusammen und plant gemeinsam, denn auch der Weg kann das Ziel sein! Solltet ihr eine große Aktion planen und konzeptionelle und/oder eine finanzielle Unterstützung benötigen, könnt ihr einen Antrag auf Förderung stellen. Nutzt dazu einfach unser Kontaktformular. Wir bezuschussen bis zu 50 % der Veranstaltungskosten bis maximal 2.000 €.

Während der Aktion

Während der Aktion sollen natürlich tolle Bilder entstehen. Hier ein paar Tipps für gute Bilder:

Sucht euch authentische Momente, spontane Schnappschüsse, kreative Motive

Achtet darauf, dass ihr nicht gegen das Sonnenlicht fotografiert

Querformat statt Hochformat

Niemals mit der Fingerzangen-Geste zoomen

Filter lieber erst nach dem Fotografieren hinzufügen

Verwende für zu dunkle und zu helle Motive die HDR-Funktion

Verwende immer die Originalgröße

Verzichte auf den Blitz
Halte das Handy möglichst ruhig

Beim Fotografieren und dokumentieren ist wichtig, dass alle abgebildeten Personen die Einverständniserklärung unterschrieben haben.

Nach der Aktion

Eure Aktion war ein voller Erfolg? Das könnt ihr zeigen: schickt uns dazu einfach eure Bilder und die Einverständniserklärung. Gerne auch einen kurzen Bericht, Statements oder gar eine Pressemitteilung. Wir teilen eure Aktion dann auf der Homepage oder über unsere Social Media Accounts bei Facebook & Instagram. Ihr könnt aber auch gerne selbst aktiv werden und die Aktion auf Social Media, in der Betriebszeitung, der Lokalpresse oder im Intranet zeigen. Nutzt dafür einfach den #respekteffekt und verlinkt uns mit @initiative_respekt.

 Tipps & Tricks 

Die Beantwortung folgender Fragen kann euch beim Gelingen eurer Aktion unterstützen:

Was wollt ihr tun?

Mit welchem Ziel?

Was soll also am Ende der Aktion rumkommen?

Wie wollt ihr das Ziel erreichen?

Mit einer Aktion, einem Workshop, einem Beitrag auf einer Betriebsversammlung, …?

In welchem Rahmen soll die Aktion stattfindet und was benötigt ihr dazu?

Redebeiträge, Gastbeitrag Bürgermeister*in, Musik, …?

Was benötigt ihr darüber hinaus? Geld, Materialien, Information, Räumlichkeiten, Einladung, …?

Wie könnt ihr diese beschaffen?

Wer ist für was zuständig?

Benötigt ihr darüber hinaus Unterstützung?

Wenn ja, von wem?

Wer muss informiert werden? IG Metall, Arbeitgeber*in, Betriebsrat, JAVis, SBV, Beschäftigte, Presse, Auszubildende, …?

Wann wollt ihr die Aktion durchführen?

Wer dokumentiert die Aktion?

Wer schreibt einen kurzen Bericht und macht öffentlichkeitsstarke Bilder?

 Zusammenfassung 

Aktionsidee überlegen, Bezuschussung prüfen und Dokumentation planen. Wir helfen gern.