Dortmund 28.08.2016 – 01.09.2016

Friedensfestival

Fotos: IG Metall Dortmund

In Dortmund hat in der Vergangenheit die rechte Szene den Antikriegstag genutzt, um ihre rechten Parolen zu verbreiten. Um diese Aufmärsche zu verhindern haben sich die Demokratinnen und Demokraten in der Stadt vorgenommen alle relevanten  Plätze durch friedliche Aktivitäten zu blockieren.

Die Dortmunder Gewerkschaften organisierten zum sechsten Mal ein Friedensfestival. Im Rahmen dieses Friedensfestivals gestaltete die IG Metall Dortmund einen Tag und machte die „Initiative Respekt!“ zum Mittelpunkt der Veranstaltung. Metallerinnen und Metaller treten nicht nur in den Betrieben für einen respektvollen Umgang miteinander und insbesondere gegen Fremdenfeindlichkeit ein! Die Veranstaltung zum Antikriegstag bildete den Abschluss des diesjährigen Friedensfestivals.

 

 

Hier zum Programm der Veranstaltung.